Lactoseintoleranz - Kokos als gesunde Alternative

    • Lactoseintoleranz - Kokos als gesunde Alternative

      Fälle von Lactoseintoleranz nehmen weiter zu oder sie werden zunehmend bekannt.
      Wie auch immer...
      Eine gesunde und wohlschmeckende Alternative zu Milchprodukten mit Lactose wie Milch, Sahne, Creme Fraiche und Co, um Gerichten ihren letzten Schliff zu verleihen, ist neben den inzwischen im Handel erhältlichen lactosefreien und entsprechend ausgewiesenen Produkten oder auch Sojaprodukten die Kokosnuss.

      Also ran an die Kokoscreme oder die Kokosmilch als Alternative zur klassischen Sahnesoße.
      Aber auch Kokoswasser als erfrischendes und sehr gesundes Getränk mit isotonischer Wirkung und einem äußerst geringen Zuckergehalt ist zu empfehlen...
      Kokosöl normalisiert die Körperfettwerte und stärkt das Immunsystem.
      Auch Kokosmehl, Kokoschips zum Knabbern und vieles mehr ist im Handel zu finden.

      rohspirit.de/rohkost-heilnahru…kosfett_kokosol_kokosmus/
      kokosnussblog.de/kokoswasser-das-besondere-wasser
    • Da Lactose nur in Milch vorhanden ist, würden sicher auch andere Ersatzmilchsorten in Frage kommen.
      Es gibt Soja-, Hafer-, Mandel-, Dinkel-, Kokos-, Reis- und laktosefreie Milch. Evtl. gibt es noch weitere. Mehr fallen mir aber gerade nicht ein.

      Ich würde die Wahl der Milch vom Einsatz abhängig machen, denn einige haben einen Eigengeschmack, der Rezepte verfälschen kann.

      Zum Trinken würde ich lactosefreie Milch anbieten, weil diese sicher noch die übrigen, wertvollen Bestandteile der Milch enthalten. Kokos schmeckt so auch sehr gut, aber es gibt doch einige Kinder, die kein Kokos mögen. Ansonsten ist Kokos - wie ich finde - der Milchersatz mit dem besten und frischesten Geschmack.

      Soja würde ich Kindern grundsätzlich nicht geben. Dinkelmilch hat einen sehr starken Eigengeschmack, der bei Kindern nicht immer gut ankommt. Ähnlich Hafer- und Mandelmilch, wenn auch sehr viel schwächer - sicher eine Gewöhnungssache. Reismilch hat einen leicht wässrigen Geschmack, vergleichbar mit fettarmer Milch.

      Was du aber bedenken musst: Diese Milchsorten lassen sich nicht so einfach zu Sahne aufschlagen. Da müsstest du gezielt nach Produkten suchen, die sich für das Aufschlagen eignen.
    • Hallo,

      mein erster Beitrag hier ist ja schon einige Zeit her und Annike hat ja auch bereits ergänzt: Es gibt inzwischen viele andere Alternativen zu Kuhmilch und auch Kokosmilch.
      Ich denke, dass für den Kindergeburtstag auch Sojamilch mit Schoko- oder Vanillegeschmack eine tolle Alternative sein kann. Mandelmilch finde ich sehr lecker zum Trinken und ebenso Hafermilch. Es gibt Mandelmilch, die leicht gesüßt ist. Das ist vermutlich für den Kindergaumen die geeignete Variante, denn so schmeckt die Mandelmilch sehr angenehm mild.

      Zum Kochen gibt es auch Sojasahne und Hafersahne. Auch Reissahne. Und Sojasahne kann man wohl auch aufschlagen. Dies habe ich selbst allerdings noch nicht ausprobiert.

      Interessant wäre auch Mousse au chocolat, denn das kann man ganz einfach aus Seidentofu und geschmolzener Kuvertüre selbst machen und es schmeckt superlecker und ist auch supercremig.

      Kuhmilch ist übrigens überhaupt nicht so unglaublich gesund, wie uns das seit Jahrzehnten die Milchindustrie glauben macht ;)

      Klara