Was ihr euch von eurem Partner am meisten wünscht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ihr euch von eurem Partner am meisten wünscht

      Hi zusammen.

      Es würde mich sehr interessieren was ihr euch ganz besonders von eurem Partner wünscht wenn es um die gemeinsame Erziehung eurer Kinder geht. Beide Seiten interessieren mich, sowohl was die Mütter als auch die Väter sich wünschen. Es würde mich einfach interessieren wie es bei euch ist.
      Zum Beispiel höre ich öfters von Müttern aus dem Bekanntenkreis, dass sie sich wünschen, dass Ihr Partner mehr Zeit mit seinen Kindern verbringt. Mit anderen Vätern habe ich noch nicht so viel über dieses Thema geredet, aber hier gibt es bestimmt auch viele Wünsche.
      Bitte nicht pauschalisieren, was ich geschrieben habe, denn es gibt überall und immer Ausnahmen und ich spreche nur von meinen persönlichen Erfahrungen.

      Viele Grüße,
      Steinklopfer
    • Von meinem Partner wünsche ich mir am meisten: an einem Strang ziehen und partnerschaftliches Kinder-Großziehen (beide machen alles - die angenehmen wie die unangenehmen Dinge). Zum Glück habe ich genau so einen Partner. Und nachdem unsere Kinder schon etwas älter sind (10 und knapp 9), wird sich das wohl auch nicht mehr drastisch ändern... :)
    • Ich wünsche mir von meinem Partner, das er mehr mit unserem Sohn zusammen macht, mehr Zeit mit ihm ohne mich verbringt, unseren Sohn ausreden lässt vor allem auch dann wenn mein Partner es nicht hören will, ihm besser zuhört und ihn ernst nimmt.
      Eine gemeinsame Erziehung haben wir soweit, das läuft ganz gut und da unser Sohn schon 13 ist, wird sich auch hier nichts ändern.
      MfG Gilfy :saint:
    • Neu

      Ich wünsche mir von meinem Partner, dass er mit beiden Kindern gleich umgeht, auch wenn sie vom Charakter her komplett unterschiedlich sind. Das ist so wichtig, dass keine der beiden das Gefühl hat, dass er eine lieber mag. Das kommt nämlich ganz schnell vor bei Kindern.

      Mein Vater hat diesen Fehler bei meiner Schwester und mir gemacht, dass wir nie gleich behandelt wurden, weil ihm einfach die Art meiner Schwester nicht so gefallen hat. Und es fängt nun auch bei meinen Kindern nun so an, dass er eine bevorzugt.

      Man muss Kinder so akzeptieren wie sie sind und auch bei unterschiedlichem Verhalten gleich lieben und die gleiche Aufmerksamkeit teilwerden lassen.
      Kleine Kinder: Kopfweh.
      Große Kinder: Herzweh.