Erfahrungen mit Kinderfahrradanhaenger?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit Kinderfahrradanhaenger?

      Hallo!

      Die warme Jahreszeit kommt (hoffentlich bald ;) ) und wir denken über so einen Anhaenger fürs Fahrrad nach, in dem man 1-2 Kinder transportieren kann. Nun wohnen wir in einer Stadt und ich mache mir so meine Gedanken: wo beim Einkaufen abstellen (Vandalismus), wie gut und rechtzeitig sehen Autofahrer den Wagen, gerade wenn man irgendwo einbiegt, kommt man damit zwischen parkenden Autos durch und vor allem: wie sicher ist ein Kind darin bei einem Unfall?

      Nutzt hier einer sowas od hat es mal genutzt? Ein kurzer Erfahrungsbericht wäre toll :) Danke & vG
    • Hi,

      das kommt natürlich ganz darauf an, wo Du wohnst. Wie waren früher im Norden und da war es ganz normal, dass eine Frau ab 30 mit einem Fahrradanhänger rumgefahren ist. Die Radwege waren aber auch klasse ausgebaut! Beliebt waren Cougar und Thule - die üblichen Verdächtigen eben. Es gibt aber auch Lastenfahrräder, die zum "Kindertransport" umgebaut worden sind, da sind die Kinder dann vorne. Sieht witzig aus, ist bestimmt auch praktisch, aber nix, wenn man etwas Steigung erklimmen muss...
    • Wir haben einen einfachen Billiganhänger, welcher seinen Zweck erfüllt. Allerdings sind wir nur in Feld und Wald unterwegs.
      Sollte ich in der Stadt wohnen, wäre ein Lastenfahrrad mein Favorit. Von Babboe gibt es zum Beispiel welche. Oder Christiani Bikes. Die Fahrräder sind sehr teuer, aber sie sind speziell für den Transport von Kindern. Sie haben vorn ihren Kasten und das ist meiner Meinung nach für die Stadt besonders toll. Ihr habt die Kinder im Blick und der Hänger kann nicht mal von einem schnell um die Ecke kommenden Auto weggeschossen werden.
      Ihr erwartet Kind Nr. 2 ja auch erst. Somit fände ich die Investition lohnenswert. Wenn man denn diese Räder mag. Ich finde sie super, habe aber leider keins und lohnen würde sich das auch nicht mehr.
      Herzliche Grüße
      Manuela :)
    • Danke euch für die Einschaetzung! Ich habe so meine Bedenken bei allem wo das Kind mir in "gesondertem Abteil" voraus oder hinterher ist, bei den Fahrraedern sitzen die Kleinen doch auch knapp über dem Boden, or? Ich finde ja den schwingenden Kindersitz ganz toll, aber da geht nur ein Kind rein und unseres ist schon recht groß, alternativ muss sie selbst schnell radeln lernen;-) Laufrad läuft ja schon super :)
    • Die Fahrradanhänger kann man sowieso noch nicht so früh benutzen, nur mit Babyschale. Und wenn das Kleine soweit ist, ist die Große möglicherweise schon so schwer, dass die Kinder zusammen das zulässige GGewicht überschreiten. So war es bei uns.

      Wenn sie schon bald allein radeln kann, würde vielleicht auch ein Tandem gehen bzw. diese angehängten Fahrräder?
      Herzliche Grüße
      Manuela :)