Wie damit umgehen???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein, ich denke auch das es für ihn nicht schlimm ist, es ist schlimm, das er nicht mit unserem Bruder das Weihnachten verbringen kann. Ich werde mein Weihnachten nicht für ihn ändern, ich nehme viel Rücksicht auf ihn aber ich möchte mein Weihnachten behalten, für mich und meine Familie. Das wird er hoffentlich verstehen. Ich habe viel eingebüßt, ich habe alles gemacht was mit Wolfgang zu tun war und noch ist , Luca musste in dieser Zeit viel zurück stecken und ich nehme mich meines Bruders an, aber mein Weihnachten werde ich mir nicht nehmen lassen.
      MfG Gilfy :saint:
    • Ich verstehe dich gut! :) Außerdem sehe ich das auch pragmatisch: Mit Luca gibt es ein Kind in der Familie und bzgl. Gestaltung des Heiligen Abends gehen Kinder immer vor, so meine Meinung. Dass Luca Weihnachten hat, wie er es gewohnt ist, hat Vorrang, denke ich! (Und dein Bruder klingt ohnehin nicht unbedingt so, als wäre das für ihn ein Problem, sich einfach auf "euer" Weihnachtsfest einzulassen :))
    • Ich für mich schaue jeden Abend im Kinderkanal einen Weihnachtsfilm. Ich habe meine ganze Beleuchtung an, drinnen und draußen und genieße es. Ich für mich habe beschlossen, das mein Bruder Wolfgang nicht will, das wir Weihnachten nicht feiern, genießen oder das wir traurig sind.
      Mein geliebter Mann tut sein bestes ! Seit Jahren wünsche ich mir einen großen Stern und gestern hat er mir einen sehr großen Stern mitgebracht. Er ist aus Metall, da ist nun eine Girlande um zu und eine warm weiße LDE Lichterkette. Das sieht so toll aus, einfach unbeschreiblich schön!
      Mein Schatz verwöhnt mich im Moment echt sehr! Ich habe eine selbst gebaute Krippe bekommen und Figuren dazu. Auch die Krippe ist beleuchtet. Die hat ein 82 jähriger Mann gebaut.


      Auch zu meiner Tochter gibt es neues!
      Sie zieht nun endlich bei ihrem Freund aus. Sie bleiben zwar ein Paar, aber das gibt mir Hoffnung.
      Heute war ich bei der neuen Wohnung. Die beiden sind dort am renovieren. Es ist eine Doppelhaushälfte mit 3 Zimmer, Küche, Bad mit Wanne und Garten. Alles ist ebenerdig und der Dachboden kann ausgebaut werden.
      Zu Luca hat sie heute gesagt, das er dann zu ihr kommen kann, wann immer er will und das sie ihm einen Schlüssel geben will. Ich hoffe das sie sich auch daran hält und ihn nicht enttäuscht. Auf jeden Fall macht mir das Hoffnung das sie sich wieder normalisiert, zugänglich wird und ihr Wesen wie sie eigentlich ist, zurück kommt und das sie mehr Zeit für mich haben wird, ohne ihren Freggel.
      MfG Gilfy :saint:
    • Wir fahren gleich nach Celle zum Schlossgarten ( heißt das glaube ich ) zum Weihnachtsmarkt. Das ist eine ganze Ecke weit weg von uns und wir waren dort schon einmal mit Luca als er ganz klein war. Heute jedoch nehmen wir unsere Enkelkinder mit. Ohne zu diskutieren hat meine Tochter dem zugestimmt. Ich freue mich darauf und bin auf die Kinderaugen gespannt.
      MfG Gilfy :saint:
    • Nun ja, weil wir wir sind, läuft halt nie etwas glatt! Wir haben die Kleinen geholt und sind los nach Celle. Dort aber war der Weihnachtsmarkt im Schlossplatz nicht. Ok, dann gehen wir in die Fußgängerzone zu dem, dachten wir so. Nachdem wir über eine Stunde im Kreis der Innenstadt gefahren sind um einen Parkplatz zu finden, sind wir weggefahren. Da sperren die um diese Zeit super viele Parkplätze, Abschleppdienst war im Dauereinsatz, total bekloppt!
      Wir haben uns dann auf die Suche nach einem anderen Weihnachtsmarkt gemacht. In Bremen haben wir dann einen gefunden. Wir sind also mit 3 Kinder über 300km gefahren um zum Schluss in Bremen zu landen, wir waren sehr frustriert.
      Dort sind wir dann zum Weihnachtsmarkt, die Kleinen sind Karussell gefahren, wir haben Bratwürste gefuttert und natürlich gab es Süßes für alle Kinder. Danach haben wir uns auf den Rückweg gemacht.
      Die beiden Kleinen fanden es trotzdem ganz toll und hatten viel zu erzählen bei Mama Zuhause wo wir sie um 19: 30 Uhr abgesetzt haben. Luca hingegen ist leider auf der Strecke geblieben, weil wir nicht das machen konnten, was wir eigentlich machen wollten.

      Die beiden Kleinen fragten mich auch den ganzen Nachmittag, ob wir zu Oma nach Hause fahren, also zu mir.
      Sie haben noch Balons bekommen , sie sind aus Silikon , können wieder aufgeblasen werden und haben LED Beleuchtung.
      MfG Gilfy :saint:
    • Ich habe hier nun alles fertig, auch der Baum. Bei jeden Schritt des schmückens habe ich ein Bild zu meinem Bruder geschickt, damit er sich ansehen kann was ich gemacht habe. Er ist ja blind, fast, wenn er Dinge ganz dicht vor die Augen hält und ganz groß macht, kann er erkennen was auf den Bildern ist. So war er beim schmücken dabei .
      Ich wollte ihn so ein wenig in Weihnachtsstimmung bringen und ihn Vorfreude geben. Ich glaube das hat auch etwas geholfen. Zumindest freut er sich nun auf Dienstag, das hat er mir gesagt!
      MfG Gilfy :saint:
    • So ganz ohne Tränen klappte es bei mir nicht, dafür ist der Verlust meines Bruders noch zu frisch.

      Mein Bruder hat sich hier sehr wohl gefühlt. Er sagte mir heute beim Abschied, das er voll gemerkt hat, das ich mir sehr viel Mühe gegeben habe.

      Mein Sohn Stephan hingegen hatte sich wieder einmal nicht im Griff! Er hat voll Stress gemacht, als Luca sein Fahrrad würfelte. Das ging soweit das Luca weinend und mit einem schlechten Gewissen vor dem Rad saß und weinte.
      Das finde ich echt zum kotzen,das macht Stephan jedes Jahr so und wenn er so weiter macht, lasse ich ihn bald nicht mehr zu uns kommen.
      MfG Gilfy :saint:
    • Diese schlechte Stimmung macht mein großer Sohn so ziemlich jedes Jahr! Ich könnte ja nun sagen das man sich daran gewöhnt, aber das wäre nicht ehrlich. Ich hasse es und bin ernsthaft am überlegen ihn nicht mehr kommen zu lassen am Heiligen Abend. Vielleicht sollte ich meinen Mann und Luca einfach nehmen und verreisen, das würde ich gerne tun, geht aber nicht wegen unserem Hund.

      Ich glaube das ganze, so wie es mir geht, meine Gefühle zu allem und alles, spielen da mit rein! Heute habe ich die Nachricht bekommen, das die Nachhilfelehrerin für Englisch von Luca am 30.12 gestorben ist. Sie war gesund, das war sehr unerwartet und hat mich doch sehr mitgenommen. Meine Tränen konnte ich nicht zurück halten und mein Mann sagte nur, das ich da nicht trauern brauche. Ich weiß nicht, finde ich doch sehr unpassend und außerdem ist es meine Sache über wen ich Trauer und bei wem nicht. Das habe ich ihm auch deutlich zu verstehen gegeben.

      Ihr hinterbliebener Mann rief mich an um mir das zu sagen. Er erzählte mir auch, wie sehr seine Frau von Luca geschwärmt hat, wie viel Spaß ihr die Nachhilfe mit ihm gemacht habe, wie gut er mitgemacht hat und so weiter.
      Sowas lässt mich nicht einfach so kalt, sie war sehr lieb und nett und hat Luca gut verstanden.

      Na ja, in zwei Tagen beginnt hier wieder der Alltag und ich würde lieber gerne weit weg gehen, fliegen, fahren von hier.
      Erholt bin ich nicht, ich bin voller Trauer!!!
      MfG Gilfy :saint:
    • So, neuer Versuch!
      Da ich mich von meinem Makler nicht gut betreut gefühlt habe und mir zu getragen wurde, das unser Haus viel mehr wert sein soll, habe ich mich Ende Januar von dem Makler getrennt . Nun habe ich einen anderen und treffe mich morgen mit ihm. Auch gibt es mittlerweile schon 3 Interessenten und ich hoffe das einer von ihnen das Haus verkauft, dann brauchen wir es nicht veröffentlichen. Morgen früh , nachdem ich Luca zur Schule gebracht habe, fahre ich zum Haus um noch einmal sauber zu machen und zu saugen.
      Hoffentlich klappt alles so, ich will es endlich hinter mir haben!!!


      Meine Schwester hat immer noch ihre Waschmaschine und die Gefriertruhe im Haus stehen. Nun hat sie für die Truhe keinen Platz, also habe ich meine Tochter gefragt, da sie ja nun eine eigene Wohnung hat. Sie möchte die Truhe gerne haben, doch weiß sie nicht wohin. Also habe ich ihr gesagt das sie die Wand im Flur abmessen soll und mir bis heute Abend Bescheid geben soll. Bis jetzt hat sie sich nicht gemeldet. Ich wollte die Truhe morgen ihr gleich mitbringen, doch höre ich nichts, dann nimmt meine Schwester sie doch . Was für ein hin und her, ich hasse sowas!!!
      MfG Gilfy :saint: