Wie damit umgehen???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein, ich denke auch das es für ihn nicht schlimm ist, es ist schlimm, das er nicht mit unserem Bruder das Weihnachten verbringen kann. Ich werde mein Weihnachten nicht für ihn ändern, ich nehme viel Rücksicht auf ihn aber ich möchte mein Weihnachten behalten, für mich und meine Familie. Das wird er hoffentlich verstehen. Ich habe viel eingebüßt, ich habe alles gemacht was mit Wolfgang zu tun war und noch ist , Luca musste in dieser Zeit viel zurück stecken und ich nehme mich meines Bruders an, aber mein Weihnachten werde ich mir nicht nehmen lassen.
      MfG Gilfy :saint:
    • Neu

      Ich verstehe dich gut! :) Außerdem sehe ich das auch pragmatisch: Mit Luca gibt es ein Kind in der Familie und bzgl. Gestaltung des Heiligen Abends gehen Kinder immer vor, so meine Meinung. Dass Luca Weihnachten hat, wie er es gewohnt ist, hat Vorrang, denke ich! (Und dein Bruder klingt ohnehin nicht unbedingt so, als wäre das für ihn ein Problem, sich einfach auf "euer" Weihnachtsfest einzulassen :))