interessanter Artikel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • interessanter Artikel

      Hier ein interessanter Artikel, der mich wirklich zum Nachdenken gebracht hat.
      Zwar schreie ich meine Kinder nicht an, aber ich schimpfe oft mit Ihnen z.b. wenn meine Große (4 Jahre alt) mal wieder vergisst, dass man nur auf Blättern, nicht aber auf Wänden, Türen etc. malt. :)
      Ich habe mal versucht das schimpfen wegzulassen. Garnicht so einfach, aber war wirklich schön. Nicht nur für die Kinder, sondern auch für mich. Natürlich funktioniert es nicht immer, aber öfters mal :)
      Was denkt ihr darüber?

      huffingtonpost.de/rachel-macy-…sollten-be_b_4588626.html

      LG quietschi
    • Hallo quietschi,

      ein wirklich interessanter und wie ich finde auch bewegender Artikel. Vielen Dank für den Hinweis!

      Sicherlich ist es nicht immer einfach, kontrolliert und reflektiert zu sein und zu handeln. Menschen sind nun mal nicht perfekt und unfehlbar. Deshalb fand ich besonders schön, wie beschrieben wurde, dass man auch als Elternteil Schwäche zeigen darf.

      Wichtig fand ich auch den Hinweis, dass die Missgeschicke oder sonstige "nervenaufreibende" Verhaltensweisen der Kinder oftmals nur die Tropfen sind, die das Fass zum Überlaufen bringen. Wenn die Belastung und der Stress im Alltag zu groß sind (z.B. durch ständigen Reizeinfluss), dann reichen oftmals Kleinigkeiten, und es reißt einem der Geduldsfaden. Die Kinder (oder auch erwachsene Mitmenschen) bekommen dann den Ärger ab, der sich eigentlich aus ganz anderen Gründen angesammelt hat ;( .

      Ich wünsche weiterhin viele schöne Momente und Erfahrungen auf dem neu begonnenen Weg!

      Anne