Kontakt abbrechen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kontakt abbrechen?

      Wir haben eine Tante, mit der ich nicht so gut kann. Trotzdem war sie immer willkommen, denn sie gehört ja nunmal dazu. Ich bin freundlich zu ihr, sie wird zu allen Familienfeiern eingeladen und ich gebe mir die allergrößte Mühe, sie genauso nett zu behandeln wie die anderen. Das einzige, was ich nicht mache, ist ihr um den Hals zu fallen.

      Nun ist es aber so, dass sie Dinge immer sehr persönlich nimmt. Zweimal hatten wir es nun schon, dass aus irgendwelchen Gründen kurz vor einem Kindergeburtstag eingeschnappt war. Beim ersten Mal war es noch so, dass sie den Geburtstag meiner Großen dann plötzlich ignoriert hat, weil ich sie ein paar Wochen zuvor auf etwas anprechen musste und ihr das nicht gefiel. Meine Tochter war wirklich traurig, denn sie mag ihre Tante ja auch und hat an ihrem Geburtstag auf sie gewartet. Danach war anscheinend wieder alles in bester Ordnung. Beim zweiten Mal traf es dann die Kleine, die es aber noch nicht so mitgekriegt hat. Zu meinem Partner sagte sie, sie würde nicht kommen, weil ich unfreundlich wäre und sie sich bei uns nicht wohlfühlt.

      Ich bin wirklich stinkig auf sowas, denn mit ihren psychischen Auf und Abs zieht sie meine Kinder mit rein. Und das gefällt mir gar nicht. Ich bin nun eigentlich an einem Punkt, an dem ich sagen würde, dass sie dann eben wegbleiben soll und ich so den Kontakt unterbinde.
      Würdet ihr das auch machen oder reagiere ich über?
      Herzliche Grüße
      Manuela :)
    • Ich denke, man braucht nicht alle Verwandte. Und erst Recht nicht muss man alles von ihnen dulden, nur weil sie eben verwandt sind. Es gibt Menschen, die nicht so weit denken können, denen Empathie und vielleicht noch ein bisschen mehr fehlt, sodass sie es wirklich nicht merken, wenn sie mit ihrem Tun Unschuldigen (wie den Kindern) schaden.

      Entweder sprichst du sie an und sagst ihr, dass du es nicht gut findest und euer Kontakt nur bestehen bleiben kann, wenn sie sich an gewisse Regeln hält. Das würde ich auf jeden Fall dann tun, wenn sie von sich aus wieder Kontakt aufnimmt.

      Oder sie bleibt eben weg. Darüber würde ich mich nicht aufregen. Wenn sie von sich aus sagt, sie fühlt sich bei euch nicht wohl, ist es ihr Problem. Lockeren Kontakt kann man ja dennoch halten, sodass die Kinder wissen, dass sie noch eine Tante haben.
    • Wir erleben Ähnliches leider mit Schwiegermutter, ist ne harte Entscheidung. Man lebt aber nur einmal, warum soll man am Problemen festhalten? Eine Freundin von uns ist rigoros und trennt sich von allem und jedem das/der ihr nicht passt. Auch sagt sie: Freunde kann man sich aussuchen, Familie und Kollegen nicht, daher Augen auf bei der Wahl ;) Mittlerweile hat sie auch den Kontakt zu uns abgebrochen... Fazit: Von einer Tante würde ich mich trennen, Hauptsache es zieht keine neuen Probleme mit anderen Verwandten nach sich. ..

      VG
    • Ich finde auch, dass man auf Tanten verzichten kann. Blöd wäre nur, wenn sie sich sonst sehr intensiv um Nichten und Neffen kümmern würde. Aber wir persönlich kennen das gar nicht. Engster Familienkreis sind Eltern, Kinder, Omas, Opas und evtl. noch vereinzelte Verwandte, zu denen man ein engeres Verhältnis hat. Tanten gehören für mich persönlich nicht dazu. Wir haben zu unseren nur sehr losen Kontakt.