Erziehung News

Schülerin wollte aufs Gymnasium in der Stadt

Gymnasium

Der Wunsch einer Schülerin nach Aufnahme in ein bestimmtes Gymnasium in Backnang, um Italienisch als dritte Fremdsprache zu lernen wurde nicht honoriert. Sie wurde vom betreffenden Gymnasium abgelehnt und an eine gleichwertige Schule verwiesen. Eine Klage vorm Verwaltungsgericht Stuttgart war erfolglos. Sie habe keinen Anspruch auf Aufnahme in ein bestimmtes bilinguales Gymnasium entschied das Verwaltungsgericht Stuttgart im Juli dieses Jahres (12 K 237/14).

Weiterlesen …

Zwei Hallenspielplätze empfehlenswert

Sporthalle

Jetzt im Herbst und Winter ist klettern, springen, rutschen in Hallenspielplätzen bei Familien gefragt. Aber viele Hallen weisen Sicherheitsmängel auf, laut Stiftung Warentest, die sich mit diesem Thema für die Novemberausgabe beschäftigte. Zwei Hallenspielplätze können uneingeschränkt empfohlen werden: Sensapolis in Sindelfingen und Kinderwelt in Recklinghausen. Mit „guter“ Note für die Sicherheit schnitt Alcino in Adendorf bei Lüneburg ab.

Weiterlesen …

Wie feiert man Weihnachten richtig?

Kinder an Weihnachten

Wenn Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Weihachten feiern, sollten sie sich am besten an ihre eigenen Kindertage zurückerinnern. Was hat ihnen selbst Spaß gemacht? Was fanden sie nicht so gut? Es versteht sich von selbst, dass jeder Familie hier andere Dinge wichtig sind.

Weiterlesen …

Digitaler Mathe-Adventskalender

Mathe

Es ist so weit: die Mathe-Adventskalender des DFG- Forschungszentrums MATHEON und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) öffnen wieder ihre Türchen. Diesmal gibt es zwei kleine Jubiläen zu feiern: Der MATHEON-Kalender geht zum 10. Mal ins Netz, der DMV-Kalender zum 5. Mal. Schüler/innen können sich kostenlos registrieren unter http://www.mathekalender.de.

Weiterlesen …

Digitale Leseförderung sinnvoll

Lesen

Mit dem Thema „Digitale Medien: Chancen für das Lesen“ beschäftigt sich die Stiftung Lesen in einer Fachtagung im November 14. Für die Stiftung ist klar: Digitale Medien fördern und fordern das Lesen. Die Stiftung tritt für eine Gleichwertigkeit aller Medien ein und zeigt sich gegenüber den digitalen Medien im Allgemeinen und den digitalen Lesemedien im Besonderen offen.

Weiterlesen …

Schülerwettbewerb 2014

Billige T-Shirts

„Billige T-Shirts – aber auf wessen Kosten?“ Das ist eines der Themen des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung 2014. Mehr als 400 Preise warten auf die besten Einsendungen. Im Vorjahr beteiligten sich 50.000 Schüler/innen an dem Wettbewerb. Der Wettbewerb ist ausgeschrieben von der Bundeszentrale für politische Bildung. Weitere Themen sind etwa „Keine Party ohne Ecstasy & Co.?“ oder „Hier wird Politik gemacht – Besuch im Rathaus“.

Weiterlesen …

Mami, wer ist eigentlich mein Papa?

Vaterschaftstest

Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZaG ist die Familienplanung schwieriger als gedacht. Viele verschiedene Faktoren spielen bei der Gründung der Familie und dem Kinderwunsch eine Rolle.

Weiterlesen …

Spielplätze wenig interessant

Spielplatz

Jedes dritte Kind in Deutschland findet keine oder nur wenige interessante Spielplätze und Treffpunkte in seinem Wohnumfeld. Insgesamt ist nur knapp die Hälfte der 9- bis 14-Jährigen „sehr“ oder „ziemlich“ zufrieden mit den Spielplätzen und Treffs in der Umgebung. Zu diesem Ergebnis kam daselbst-Kinderbarometer der Westdeutschen Landesbausparkasse im September 14.

Weiterlesen …

Frühkindliche Bildung

Bildung

Langfristige Investitionen in frühkindliche Bildungs- und Betreuungsangebote von hoher Qualität haben jetzt drei renommierte Akademien gefordert. „Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen: In der frühen Kindheit gibt es Zeitfenster, in denen zwingend bestimmte Lern- und Umwelterfahrungen gemacht werden müssen. Fehlen diese, so bleibt die Entwicklung unvollständig“, sagt Prof. Dr. Frank Rösler, Neuropsychologe an der Universität Hamburg.

Weiterlesen …

Jugendliche entdecken den Drahtesel

Fahrräder

Umsatteln auf das Fahrrad und etwas für die Gesundheit und das Klima tun, dazu hatte der ökologische Verkehrsclub VCD im März 2014 aufgerufen. An der Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ nahmen bis Ende August 6.400 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren teil. Sie radelten zusammen 1.617.000 Kilometer

Weiterlesen …