Erziehung News

Kinderarmut in Deutschland ein Skandal

Junge

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert eine umfassende Veränderung politischer Rahmenbedingungen, um die Kinderarmut in Deutschland zu bekämpfen. Dazu ist nach Ansicht des Verbandes eine Vielzahl an Reformen insbesondere der Sozialgesetze in Deutschland notwendig, um die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

 

Weiterlesen …

SOS-Kinderdörfer verleihen Dokumentarfilmpreis

Frauenkirche München

Kinder sterben in Syrien, leiden in der Ukraine oder haben in Westafrika oft keinen Zugang zu Bildung. Auf der anderen Seite sind Kinder keine Objekte, sondern Teil ihrer Umwelt, gestalten diese mit, haben Hoffnungen und Ziele, die sie mit Stärke und Mut durchsetzen.

 

Weiterlesen …

Adoption durch eingetragene Lebenspartnerin

Mutter mit Kind

Der Bundesgerichtshof entschied, dass eine (Stiefkind-)Adoption durch die Lebenspartnerin der Mutter bei fehlender rechtlicher Vaterschaft grundsätzlich nur ausgesprochen darf, wenn das Familiengericht dem leiblichen Vater zuvor die Möglichkeit gegeben hat, sich am Adoptionsverfahren zu beteiligen. Möglicher leiblicher Vater kann dabei auch ein Samenspender sein.

Weiterlesen …

Chance für Durchbruch in der Bildungspolitik

Bildung

Der Digitalverband BITKOM begrüßt den von der Großen Koalition in den Bundestag eingebrachten Antrag zur Stärkung der Digitalen Bildung. Demnach sollen die Kompetenzen von Schülern im Umgang mit digitalen Medien sowie ihre IT-Kenntnisse verbessert werden. „Das ist ein enorm wichtiger Schritt für die deutsche Bildungspolitik“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. B. Rohleder und fuhr fort:

Weiterlesen …

Kinderstudie: Raum für Kinderspiel!

Gesundes Umfeld

Die Kinderstudie „Raum für Kinderspiel“ stellt fest, dass sich eine kinderfreundliche Stadtplanung und die Möglichkeiten zum selbstbestimmten Spielen maßgeblich auf die Lebensqualität und Entwicklungschancen von Kindern auswirken. Ein ungünstiges Wohnumfeld verzögert die normale Entwicklung bis hin zu einer „autonomen“ Kindheit.

 

Weiterlesen …

Schüler machen Konzepte für sauberes Wasser

Wasser

Bundesbildungsministerin Wanka startete mit der 11. Klasse des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Ulm eine deutschlandweite Mitmachaktion für Schulklassen. Schüler/innen ab der 7. Klasse sind aufgerufen, ihre Visionen und Lösungsideen für sauberes Wasser in der Zukunftsstadt einzubringen. Die vielversprechendsten Vorschläge werden im November mit dem Besuch in einem Forschungszentrum prämiert.

 

Weiterlesen …

TÜV Rheinland: Krankheiten durch Schadstoffe in Schulen und Kitas vermei

Bau

Beim Neubau/Renovierung von Schulen oder Kindertagesstätten kann es kurz- oder langfristig zu Beeinträchtigungen der Raumlufthygiene und damit zu gesundheitlichen Belastungen von Nutzern kommen. Dies ergab das von TÜV Rheinland und dem Sentinel Haus Institut aktuell abgeschlossene Modellprojekt „Gesunder Lebensraum Schule“ zur Bewertung von Schadstoffen in Klassenräumen.

 

Weiterlesen …

Präventionsgesetz: Junge Familien bleiben außen vor

Schwangerschaft

Pro Jahr werden in Deutschland 680.000 Kinder geboren, damit besteht 680.000 Mal die Chance, die Weichen für einen lebenslang gesunden Lebensstil zu stellen. Das Setting der werdenden oder jungen Familie stellt ein erhebliches Potential für die frühe Prävention dar, ein Ansatzpunkt der nach Aussage von Experten in Deutschland derzeit kaum ausgeschöpft wird.

 

Weiterlesen …

Countdown für Kunst.Klasse. 2015/16

Malen und Zeichnen

Um künstlerisch-ästhetisches Lernen geht es der Stiftung Ravensburger Verlag in einem Förderprogramm für die 3. bis 6. Klassen aller Schularten, das in den Bundesländern Brandenburg und Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben wurde. Allgemein bildenden Schulen soll es ermöglicht werden, ihren Schülern über den Regelunterricht hinaus Kunstprojekte anzubieten. Der Countdown läuft: Am 24. April endet die Bewerbungsfrist.

Weiterlesen …

Neun von zehn Schülern nutzen Internet für Hausaufgaben

Hausaufgaben

Hausaufgaben oder Referatsvorbereitung sind für die allermeisten Schüler ohne Online-Recherche nicht mehr vorstellbar. Neun von zehn Jugendlichen (91 Prozent) im Alter von 14 bis 19 nutzen zu Hause zur Unterrichtsvorbereitung Informationen aus dem Netz. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben.

 

Weiterlesen …