Mein Kind möchte Abends nicht zu Bett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Kind möchte Abends nicht zu Bett

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin Neu hier und habe schon viel im Internet geschaut und bin nun hier gelandet und hoffe nun das ich hier ein paar Tipps für mein Problem finde und bekomme von euch :).


      Erst mal ein paar Informationen zu mir und zu meinem Kind. :)

      Ich bin Vanessa und fast 25 komme aus Schleswig-Holstein und habe einen Teilzeitjob.
      Meine Tochter heißt Amelie und wird im Februar 5 und geht seit dem sie 2 ½ ist in den Kindergarten
      Zu mir und meiner Tochter gehört auch mein Freund (er ist zwar nicht der biologische Vater aber er hat mich Wundervoll Unterstützt in meiner Schwangerschaft und war immer für mich da und ist auch immer noch für mich und mein Kind da, er sieht Amelie auch als sein leibliches Kind an. Bin so stolz und Dankbar Ihn an meiner Seite zu haben!) :)


      Nun zu unserem ''Problem''...
      Unser Problem ist nun seit einigen Tagen oder auch schon Wochen, dass meine Tochter Abends nicht zu Bett gehen möchte vor allem nicht schlafen möchte. Wir bringen sie zu geregelten Zeiten ins Bett, entweder Ich oder der Papa. Ganz normal, entweder spielen wir ein paar Schattenspiele (was sie gerne spielt) oder wir lesen ein Buch was sie sich selber aussuchen kann. (Ich muss auch noch dazu sagen das wir immer so lange bei ihr liegen oder sitzen bleiben bis sie schläft, es kommt weil sie vor ein paar Jahr eine Polypen OP hatte und sie einfach angst hatte dann alleine zu bleiben da wir es auch einige Tage beobachten sollten.)
      Wenn wir dann so lange bei Ihr liegen oder sitzen bis sie schläft gehen wir dann raus. Nun ist es aber so wenn wir raus gehen und nach 5 bis 10 Minuten durch den Türspalten gucken ob sie schläft sitzt sie auf Ihrem Bett und hat sich ihr Nachtlicht angemacht und guckt sich Bücher an und spielt und wir dann einen Theater haben das sie nicht schlafen möchte, sie kann uns auch nicht sagen warum... Sie möchte Patu nicht in Ihrem Zimmer/Bett schlafen.

      Ehemalige Bekannte die ich mal getroffen haben erzählten mir mal das sie genau das gleiche Problem haben mit dem schlafen gehen, die geben dann Ihren Kindern irgendwas aus der Apotheke oder lassen sich was vom Kinderarzt verschreiben damit das Kind schläft.
      Ich bin da ehrlich und möchte gar nichts an Medizinischen Sachen haben für mein Kind, ich lese und höre so viel schlechtes darüber. Es muss ja auch irgendwie auch so gehen...!

      Ich habe auch schon mit Ihrer Kindergärtnerin gesprochen... Sie meinte wir sollen es locker angehen lassen und sie aufm Bett sitzen lassen wenn sie sich ein Buch anguckt oder so... Womit ich nicht so ganz einverstanden bin, denn sie muss ja auch am nächsten Tag früh hoch damit sie in den Kindergarten kann.


      Ich hoffe das Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich/uns habt.
      Bin über jeden Tipp dankbar! :)


      Lieben Gruß

      Vanessa :)
    • Ich habe letztens einen Artikel gelesen, dass es wohl in Mode ist, seinen Kindern, Mittel zum Schlafen zu geben. Das, was du schreibst würde das ja bestätigen.

      Aber eure Kindergärtnerin hat Recht. Lass sie machen, solange sie lieb in ihrem Bett sitzt. Irgendwann wird sie müde werden und einschlafen. Dann hat sie eben mal weniger Schlaf. Den kann sie dann in der Folgenacht nachholen. Müdesein und Einschlafen geht nicht auf Knopfdruck oder nach fester Uhrzeit. Kinder sind auch noch nicht so, dass sie wie wir denken "einfach liegen bleiben, Augen zu, der Schlaf kommt dann schon".

      Solange es klappt, dass sie ruhig Bücher anguckt o.ä., ist doch alles super. Ich wäre froh, wenn das bei meinen so gut klappen würde.