Kinderbücher ab 3 Jahren

Ich sehe was, was du nicht siehst

Dieses Buch von Corinne Albaut und Virginie Guerin ist für Kinder ab 3 Jahren gut geeignet, da sie in diesem Alter lernen, die verschiedenen Farben und Muster zu unterscheiden und auch die Bedeutung und den Namen lernen. Durch viele unterschiedlich gefärbte Folien ist es möglich, verblüffende Effekte zu sehen, wovon nicht nur die Kinder sondern auch die Erwachsenen begeistert sein werden. Verschiedene Folien müssen herausgezogen werden, damit die Tiere ihre Farbe wechseln, wie zum Beispiel ein Chamäleon, oder ihre Farbe wiedererlangen. Außerdem kann gelernt werden, wie die unterschiedlichsten Farben entstehen; aus welchen Farben sie sich zusammensetzten und was passiert, wenn man sie übereinander legt. Der Text besteht aus einfachen Dialogen, welche sich reimen. Dies fördert schon in diesem Alter das Verständnis für die deutsche Sprache.

Der rote Max

Diese Geschichte von Eric Battut erzählt von Freundschaft und auch Vertrauen. Der rote Kater Max hat ein kleines Ei gefunden und würde es am liebsten auf der Stelle fressen. Aber er entscheidet sich um und beschließt, das Ei auszubrüten. Er möchte ihn mästen damit er bald einen großen Vogel verspeisen kann. Jedoch wird aus den beiden ein unschlagbares Team und sie spielen den ganzen Sommer über zusammen. Als der Winter einbricht, muss der Vogel in den Süden fliegen, da es ihm zu kalt wird. Es verspricht seinem Freund Max, dass sie sich im nächsten Jahr wieder sehen werden. Der Kater ist sehr traurig und muss den ganzen langen Winter über warten und langweilt sich ohne seinen Spielgefährten. Im Frühjahr kommt der Vogel zurück; mit ihm seine neue Familie und der Kater freut sich sehr, dass er wieder da ist. Den Kindern soll mit dieser Geschichte vermittelt werden, dass Freundschaft wichtig ist und sie auch unter schweren Bedingungen entstehen kann. So können zum Beispiel Feinde auch zu Freunden werden.

Gut gemacht, Bummelschaf!

Caroline Jayne Church erzählt in diesem Buch von einem kleinen Schaf, welches sich nicht so verhält, wie die anderen Schafe. Mit dieser Geschichte werden Kinder besonders gut verstehen, dass nicht jeder gleich ist und jeder seine Eigenarten hat. Das kleine Schaf gilt bei den anderen Schafen als Außenseiter und keiner will wirklich was mit ihm zu tun haben. Erst muss es beweisen, was es kann und dass auch seine Individualität etwas Besonderes ist. Die Bilder des Buches sind im plakativen Stil gezeichnet und es gibt außerdem verschiedene Oberflächenstrukturen. Die Sprache ist einfach und Kleinkinder können der Geschichte so gut folgen. Die Botschaft der Geschichte wird dem Zuhörer gefühlvoll vermittelt.

Was ist das?

In diesem Buch von Antje Damm werden verschiedene Gegenstände des Alltags oder auch Tiere auf die unterschiedlichste Art und Weise dargestellt. Zum Beispiel ein Bild von einer Schildkröte: der Kopf und die Füße werden mit Ton dargestellt. Diese Möglichkeiten der Verwandlung sind besonders für Kinder bis zu 48 Monaten aufregend, da sie in diesem Buch unterschiedliche Materialien kennenlernen können, da diese in Bildern als ein wichtiger Teil eingefügt sind. Außerdem ist das Buch als eine Art Ratespiel aufgebaut. Die Seiten bestehen aus robustem, dickerem Papier und ist so vor dem Umknicken geschützt, oder auch wenn ein Kind seinen Trinkbecher umwirft.

Tierkinder im Zoo

Dieses Buch ist ein Sachbuch und für das Alter von ungefähr 3 Jahren abgestimmt. Jedes Kind geht gerne in den Zoo, um die vielen verschiedenen Tiere zu sehen und zu beobachten und dieses Buch ist der perfekte Begleiter für den Zoo, aber natürlich um auch zu Hause noch einmal die Tiere anzuschauen. Damit das Buch interessant wirkt, gibt es viele kleine Türchen, hinter denen Entdeckungen auf die Kinder warten. Die Bilder und Zeichnungen des Buches sind so naturgetreu wie möglich und stellen die Tiere auch realistisch dar. Kurze Texte, welche sich auf die Bilder beziehen, sind für die Kleinen einfach zu verstehen und können so schon früh Merkmale und, Aussehen und Verhaltenszüge ihrer Lieblingstiere kennenlernen. Was die Kinder auch begeistern wird, sind die kleinen Rätsel, die es in dem Buch zu machen gibt, bei denen zum Beispiel die Fußspuren erkannt werden müssen und man sie den richtigen Tier zuordnen muss.