Kinderbücher ab 12 Jahren

Beschützer der Diebe

Der Roman „Beschützer der Diebe“, welcher von Andreas Steinhöfel für Jugendliche in einem Alter von 12 Jahren verfasst wurde, geht es um drei gute Freunde, die eines Tages eine Entführung beobachten. Die Sprache ist für zwölfjährige genau richtig und sie werden durch die Spannung der Geschichte an das Buch gefesselt. Der Leser vertieft kann sich gut in die Orte der Handlungen hineinversetzen, welcher hauptsächlich Berlin ist und diese ähnlich wie die zahlreichen Bauwerke sehr genau beschrieben werden. Auch das Thema wird jeden Jugendlichen interessieren, da es oft Gesprächsthema unter ihnen ist und auch das Klauen oftmals ein Problem ist. Durch das detektivische Ermitteln kreiert der Autor eine abenteuerliche Atmosphäre, von der die Leser begeistert sein werden. Auch emotional ist das Buch genau für diese Altersgruppe geeignet und sie lernen zum Beispiel neue Erfahrungen in Liebe und Freundschaft kennen. Die Geschcihte bleibt für die jungen Leser spannend bist zum Ende.

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Das Buch „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ von James Krüss handelt von einem Jungen namens Timm, welcher in sehr schlechten Verhältnissen aufgewachsen ist und kein einfaches Leben hat. Jedoch besitzt Timm ein ganz besonderes Lachen, von dem jeder in seinem Umfeld angesteckt wird und welches ihn im Laufe der Geschichte noch in Gefahr bringt. Er lernt im Zug einen Herrn kennen, der ihm ein äußerst merkwürdiges Angebot macht: Timm wird sein Lachen für immer verlieren aber dafür jede Wette, die er abschließt, gewinnen wird und so reich werden kann. Timm nimmt das Angebot an und merkt aber schon kurze Zeit später, dass er sich auch über nichts mehr freuen kann und fühlt sich so nicht als richtiger Mensch. Er versucht also, sein Lachen zurückzubekommen und begibt sich auf eine Reise rund um die Welt, um den Baron zu finden, der ihm sein Lachen abgekauft hat. Der Leser begleitet ihn auf dieser Reise voller Abenteuer und macht ebenfalls wie Timm neue Erfahrungen.

Elf Freunde müsst ihr sein. Ein Fußballroman für die Jugend

Diese spannende Geschichte rund um das Thema Fußball, welche der Rundfunkreporter Sammy Drechsel geschrieben hat, handelt von dem vierzehnjährigen Heini, welcher mit den Kameraden aus seiner Schule die Berliner Schul- Fußballmeisterschaft gewinnen möchte. Jedoch wird dies nicht ganz einfach: Der Direktor kann den Sport Fußball nicht leiden und auch der Sportlehrer von Heini möchte eher Turnen unterreichten. Aber auch andere Probleme wie Verletzungen mancher Freunde oder auch die nicht vorhandenen Trikots machen Heini die Umsetzung seines Wunsches nicht leicht. Auch die Eltern haben Angst, dass sich die Kinder zu großen Belastungen aussetzen und sind gegen den Traum vom Erfolg. So müssen die elf Freunde lange trainieren und viele von ihrem Ziel und ihrem Können überzeugen. Eine spannende Geschichte, von der Schulkinder viel über Freundschaft und Zusammenhalt lernen und die besonders für Jungs interessant geschrieben ist.

Krabat

In diesem Jugendroman, welches von dem bekannten Kinderbuchautor Otfried Preußler geschrieben wurde, geht es um einen armen Jungen mit dem Namen Krabat, der eine Lehre in einer unheimlichen Mühle beginnt. Er erfährt später, dass der Meister ein Zauberer ist und die Gesellen auch darin unterrichtet werden. Was aber noch mysteriöser ist, dass dort ein Fluch jedes Jahr einem Gesellen das Leben nimmt und Krabat will versuchen, diesen Fluch zu beenden. Die Sprache, die der Autor benutzt, ist sehr altmodisch, was aber zum Geschehen passt und denn Leser das Buch auch interessant finden lässt. Besonders im Herbst oder Winter lässt sich das Buch gut lesen, da man sich so besser in die Situation versetzen kann und der Leser so zusagen an das Buch gefesselt wird.

Die rote Zora und ihre Bande

In dem Buch „Die rote Zora und ihre Bande“ geht es um den Jungen Branko, der von Zoras Bande aufgenommen wird, nachdem er sein Zuhause verloren hat und auch seine Familie. Die Bande, welche den Namen „junge Uskoken“ trägt, lebt heimlich auf der Burg der kroatischen Stadt Senj. Das Mädchen mit den roten Haaren und das den Namen Zora trägt ist die Anführerin dieser Jungen- Bande, was eher überraschend wirkt. Die Kinder erleben viele spannende Abenteuer und versuchen sich auf eigene Faust durchs Leben zu schlagen. Jedoch werden die Kinder auf der Burg entdeckt und müssen diese verlassen. Aber natürlich hat auch diese Geschichte ein gutes Ende, aber ist für Schulkinder dennoch spannend bis zum Schluss. Auch in diesem Buch ist die Intention Zusammenhalt und Freundschaft, was das Wichtigste im Leben ist, um etwas erreichen zu können.