Kinderbücher ab 10 Jahren

Verbotene Welt

Für zehnjährige Kinder ist das Buch „Verbotene Welt“ genau richtig, da die Autorin Isabel Abedi eine spannende Geschichte aus vielen Handlungen kreiert hat. Es geht um zwei Kinder, Otis und Olivia, die sich zur gleichen Zeit in zwei verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Welt befinden: Otis ist auf der Toilette der Freiheitsstatue in New York und Olivia befindet sich im Berliner Kaufhaus des Westens, als beide Gebäude geschrumpft werden; auf Miniaturgröße. Die beiden finden sich in einem Keller wieder, indem schon alle möglichen Bauwerke der Erde beisammen stehen. Reginald, dem ein Schloss in Schottland gehört, hat diese Bauwerke geschrumpft und sammelt sie mit Besessenheit in seinem Keller. Junge Leser werden an dieses Buch gefesselt, da sie sich in die Rollen der Hauptpersonen versetzen, die mit allen Mitteln versuchen, aus dem Keller zu entkommen…

Die weißen Raben – Verbrechen in der Villa

Die beiden Geschwister Luca und Maria müssen im Internat leben, da ihre Eltern einen Raubmord begangen haben sollen. Doch für die beiden Geschwister steht fest, dass ihre Eltern nichts damit zu tun haben und gründen so auf dem Internat mit Janine, Bruno und Fabian eine Bande mit dem Namen „Weiße Raben“, um ihre Eltern aus dem Gefängnis zu befreien und ihr Unschuld zu beweisen. Die Kinderbuch- Autorin Leonie Bongartz hat eine spannende Geschichte verfasst, die junge Leser fesseln wird, da sie sich wie die Hauptcharaktere in die Ermittlungen hineinversetzten und denn Fall lösen möchten. Wichtig für die Freunde in dieser Geschichte sind Zusammenhalt, mit dem man viel erreichen kann, Freundschaft und ebenso das Abenteuer, dass sie verbindet. Natürlich hat dese Geschichte ein Happy End: Sie kommen den richtigen Mördern auf die Schliche und können die Eltern von Maria und Luca entlasten. Das Buch ist, da die fünf Charaktere sowohl Jungs als auch Mädchen sind, für beide Geschlechter sehr gut geeignet.

Der letzte Elf

In dem Buch „Der letzte Elf“, welches von Silvana De Mari verfasst wurde, geht es um dem Elf mit dem Namen Yorshkrunsquarkljolnerstir, welcher der letzte seiner Art ist und die Welt nur retten kann, wenn er auch auf den letzten Drachen trifft. Nachdem er sein Reservat verlassen musste, trifft er die junge Frau Sajra, mit der er sich anfreundet. Für sie jedoch ist diese Freundschaft sehr gefährlich, da sie am Galgen enden könnte, wenn jemand erfährt, dass sie mit ihm befreundet ist. Denn Elfen verfügen über magische Kräfte, wie zum Beispiel einen Hasen wieder zum Leben erwecken. Schließlich kommt es auch dazu, dass die beiden und ein weiterer Freund namens Monser gefangen genommen werden. Mithilfe seiner magischen Kräfte kann „Yorsh“ jedoch die Schlösser des Kerkers öffnen und die drei Freunde können fliehen. Sie machen sich auf, um den Drachen zu finden…Eine spannende Geschichte, von der junge Leser begeistert sein werden. Aber auch viele Emotionen kommen zum Ausdruck, besonders im zweiten Teil dieses Romans.

In Lebensgefahr!

In dem Buch „In Lebensgefahr!“, welches von Sofia Nordin verfasst wurde, geht es um das Mädchen Amanda, die unter ihren Mitschülern als Außenseiter gilt. Als bei einem Klassenausflug eine Wildwassertour geplant ist, freut sich Amanda sehr. Jedoch sind die Stromschnellen zu stark und die Boote kippen. Amanda und der Junge mit dem Namen Philipp, den sie am wenigsten leiden kann, da er sie am meisten ärgert, gehen im Wasser verloren und treiben immer weiter ab. Sie können sich nach einiger Zeit ans Uferretten, aber die anderen Schüler sind verschwunden. Sie sind allein und müssen versuchen, in der Wildnis zu überleben, was für den Leser fesselnd wirkt. Von dieser Geschichte lernen die jungen Leser besonders gut, dass Zusammenhalt das wichtigste ist, um etwas zu erreichen und man sich in manchen Situationen verändern muss. Außerdem wird gezeigt, wie aus Feinden auch Freunde werden können, wenn man erstmal das Innere des anderen richtig kennen gelernt hat.

Wetter

Da es wichtig ist, dass auch Schulkinder gut darüber informiert sind, was der Klimawandel ist, welche Ursachen er hat, welche Folgen und was dagegen getan werden kann und muss, gibt es in der Reihe der Sachbücher „Wissen mit Links“ das Buch „Wetter“. Es werden viele Naturphänomene gezeigt und erläutert und außerdem lernen die Kinder im Grundschulalter, für welche auch die Sprache des Buchs abgestimmt wurde, die Bedeutung und Entstehung des Klimas. Ebenfalls werden die verschiedenen Jahreszeiten erklärt, genauso wie Naturphänomene wie Tornados, Hurrikans oder auch Schnee und Wolken. Vieles wird auch mit Bildern, Diagrammen und Statistiken veranschaulicht, wodurch der Leser einen besseren Überblick bei manchen Themen bekommt.